Berufsbegleitendes und schulbegleitendes Studium Stufe 1 – Prüfungen 2017

Nadine, Anne und Marvin hatten ihre Abschlussprüfung der Stufe 1
„Freie Malerei & Grafik und Bedarf Comic/ Manga“

Nadine entwicklte während ihres Studiums gegenständliche Malerei, Arbeiten denen  Zeichnungen und Papierstudien vorausgingen und die über längere Zeiträume mit viel Geduld entstanden sind. Anfangs standen handwerkliche Fragestellungen im Mittelpunkt der Gespräche mit dem Dozenten E. Bulut: Wahrnehmung, Wiedergabe, Farben, Licht, Schatten.

        

Nadine widmete ihre künstlerische Auseinandersetzung künstlerischen Persönlichkeiten, deren Werk ihr Leben begleitet: Renaissancekünstler, aber auch Bowie, Nico … Zeitgleich entwickelten sich Bildnisse ihrer Mutter in jungen Jahren und Bildnisse von sich selbst.

     

Immer konsquenter interpretierte Nadine Vergangenes mit der Unterstützung durch den Dozenten E. Bulut im eigenen Leben und durch den eigenen Körper, automatisch flossen christliche Ikonografie und persönliche Anschauung (sie arbeitet als Diakonin) zu erstaunlich intensiven, im Alltag verwurzelten Bildfindungen zusammen.

   

Nadines Arbeiten sind bereits jetzt nachgefragt. Wir leiten Anfragen weiter.

Annes Bilder entwickelten sich von expressiven und surrealen Anfängen hin zur Abstraktion.
Im Verlauf der Ausbildung fasste sie ermutigt von dem Dozenten E. Bulut den Mut zur unmittelbaren Malerei.

         

Diese Auseinandersetzung hat bereits zu ersten interessanten, seriell verstandenen Werken geführt. Sie sind zur Zeit Teil einer Ausstellung in Hannover und im Besitz von Käufern. Wir erwarten weitere Arbeiten.

  

Marvin war der jüngste Teilnehmer der Ausbildung (14 J.). Er zeichnete lange bevor er begann zu malen. In seinen Zeichnungen hat er einen komplexen Kosmos entwickelt, der Comicelemente aufgreift und viele Geschichten in einem Bild erzählt. So begleitete er sein Leben, aber auch das Weltgeschehen, mal in einer phantastischen Unterwasserwelt, mal unter phantasievollen Dinosauriern.

Zuerst hatte Marvin Scheu zu malen, als er dann aber kurz vor Ende der Ausbildung doch noch malte, gelang es ihm kraftvoll und spontan eigene Bildkompositionen zu entwickeln. Die letzten 3 größeren Arbeiten überarbeitete er erstmals. Sie erzählen 1. von einem Menschen mit großen Schmerzen. 2. von dem Wunsch nach Frieden und 3. von grenzenloser Freiheit in den Wolken.

Die letzten 3 größeren Arbeiten überarbeitete er erstmals. Sie erzählen:

1. von einem Menschen mit großen Schmerzen.
2. von dem Wunsch nach Frieden und
3. von grenzenloser Freiheit in den Wolken.